Gesunder Zitronen-Blutorangenkuchen
 
Vorbereitung
Kochzeit
Gesamtzeit
 
Autor:
Portionen: 1
Zutaten
  • 350g Mandeln
  • 150g Polenta
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 2 EL Stärke (z.B. Pfeilwurzelstärke oder Maisstärke)
  • 120g Kokosblütenzucker
  • 120ml Hafer-oder Mandelmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • den Saft von zwei Bio-Zitronen
  • den Saft einer Bio-Blutorange
  • den Abrieb einer Bio-Zitrone
  • den Abrieb einer Bio-Blutorange
  • eine Prise Salz
Für den Upside-Down-Kuchen:
  • drei Blutorangen oder Orangen
  • 1 - 2 EL Ahornsirup oder Kokosblütenzucker
  • 2 EL Mandelblättchen (optional)
Anleitung
  1. Die Mandeln im Food Processor oder Mixer frisch mahlen. Die Hafer- oder Mandelmilch mit dem Apfelessig vermischen und ca. 10 Minuten stehen lassen. Die Zitrone und Blutorange abreiben. Den Saft der Zitronen und Blutorangen auspressen. Zwei bis drei Blutorangen in ca. 0,5cm Streifen schneiden und jeweils die Ränder entfernen.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Die gemahlenen Mandeln zusammen mit dem Polenta, der Stärke, dem Kokosblütenzucker, dem Salz und Backpulver vermengen.
  4. Die Hafer- oder Mandelmilch, Zitronen und Blutorangensaft unter ständigem Rühren zu den trockenen Zutaten geben. Zum Schluss die Zitronen- und Orangenschale unterrühren.
  5. Eine 26 cm Springform mit Backpapier auslegen. Die Orangenscheiben in die Springform legen und evtl. mit etwas Ahornsirup oder Kokosblütenzucker einreiben.
  6. Den Teig in die Springform füllen und den Kuchen ca. 35 - 40 Minuten backen.
  7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen bevor er umgedreht werden kann. Das Backpapier einfach abziehen und mit Mandelblättchen und evtl. Zitronen und Orangenschale servieren.
Anmerkungen
Wenn ihr keine Lust auf die "hübsche Version" habt, dann lasst den Schritt mit den Orangenscheiben einfach weg. Der Kuchen schmeckt ohne die hübsche Deko genauso gut und ist schneller gemacht. Ich habe als Deko eine Mischung aus Orangen und Blutorangen benutzt. Ihr könnt natürlich auch Zitronen nehmen, aber dann wird der Kuchen etwas saurer.
Recipe by Heavenlynn Healthy at https://de.heavenlynnhealthy.com/gesunder-zitronen-blutorangenkuchen/