Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Glutenfreier Zwetschgenkuchen mit Hafermehl

  • Autor: Lynn
  • Vorbereitungszeit: 30
  • Array: Array
  • Kochzeit: 50
  • Gesamtzeit: 54 Minute
  • Portionen: 8-12 1x

Zutaten

Mengen anpassen
  • 130 g weiche Medjool-Datteln, entsteint
  • 130 g heißes Wasser
  • 500 g Zwetschgen
  • 100 ml Rapsöl mit Buttergeschmack oder mildes Olivenöl, mehr zum Einfetten
  • 1 TL Bio-Zitronenabrieb
  • 200 g Universale Mehlmischung von Alnavit
  • 50 g glutenfreies Hafermehl von Alnavit
  • 50 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 10 g Weinstein-Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 gute Prise Vanillepulver
  • eine Prise Meer- oder Steinsalz
  • 40 ml (glutenfreie) Pflanzenmilch, ich mag Hafermilch
  • 120 ml Mineralwasser mit Kohlensäure, ggf. mehr
  • 30 g Mandelblättchen
  • gepuderter Birkenzucker zum Bestäuben (absolut optional, nur zur Deko)

Anleitungen

  1. Die Datteln kleinschneiden und in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen. Mind. 10 Minuten stehen lassen. Die Zwetschgen entsteinen und vierteln.
  2. Aus den eingeweichten Datteln mit Wasser (das Wasser NICHT wegschütten) mithilfe einer Gabel eine Paste rühren. Noch einmal zum Verständnis: Die Datteln werden mit dem Wasser zusammen püriert. Die Dattelpaste mit dem Öl und dem Zitronenabrieb in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einem Kochlöffel gut verquirlen.
  3. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.
  4. In einer zweiten Schüssel das Mehl, die gemahlenen Nüsse, Backpulver, Zimt, Vanillepulver und Salz vermengen.
  5. Die Pflanzenmilch und das Mineralwasser mit der Dattel-Öl-Paste verrühren. Die trockenen zu den nassen Zutaten geben und alles kurz, aber sorgfältig vermengen.
  6. Den Teig in eine eingefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben und mithilfe eines Spatels verteilen. Die Zwetschgenviertel darauf ringförmig verteilen und leicht in den Teig drücken.
  7. Den Kuchen 40-45 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Mandelblättchen über dem Kuchen verteilen.
  8. Der Kuchen ist fertig, wenn an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.
  9. Den Kuchen optional mit Birkenpuderzucker bestreuen und am besten noch warm servieren. Er schmeckt aber auch am nächsten Tag noch.

Anmerkungen

  • Wer kein Raps- oder Olivenöl verwenden möchte, kann auch flüssiges Kokosöl verwenden.
  • Weinstein-Backpulver ist glutenfreies Backpulver. Doch auch, wenn ihr nicht glutenfrei lebt, empfehle ich Weinstein eher als normales Backpulver, da es ohne Aluminium ist.